25./26.8.2007: DM Junioren in Hannover

Die Hochsprung-Bundestrainerin und fr√ľhere Spitzenhochspringerin Brigitte Kurschilgen (geb. Holzapfel) gratuliert Meike Kr√∂ger zum ersten Deutschen Juniorinnentitel
Die Hochsprung-Bundestrainerin und fr√ľhere Spitzenhochspringerin Brigitte Kurschilgen (geb. Holzapfel) gratuliert Meike Kr√∂ger zum ersten Deutschen Juniorinnentitel
Merlin Rose, Alexander Hudak und Falko Zauber freuen sich √ľber ihren 3x1000m-Titel
Merlin Rose, Alexander Hudak und Falko Zauber freuen sich √ľber ihren 3x1000m-Titel

Hochsprunggold f√ľr Meike Kr√∂ger mit 1,81m ‚Äď 3x1000m-Staffel erf√ľllt Erwartung!

 

Bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Hannover zeigten sich die Nord-Athleten auch zum Ende einer langen Saison hin noch spritzig und kampfstark.

Zeitgleich zur Hitzedrama-WM in Osaka, die auch w√§hrend der zwei Tage in Hannover von allen Trainern und Athleten auf Laptops, im TV und Internet immer flei√üig mitverfolgt wurde, herrschten in Niedersachsens Hauptstand deutlich k√ľhlere Temperaturen und best√§ndiger Wind vor. Aber wenigstens der Regen, der den Athleten in dieser Saison schon so oft einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, blieb ihnen an diesem Wochenende erspart.

 

Davon profitierte am meisten Meike Kr√∂ger, die im Hochsprung endlich einmal frei aufspringen konnte ohne sich Sorgen um einen glitschigen Tartanbelag machen zu m√ľssen. Dementsprechend sicher gestaltete sie nach souver√§nem Einspringen auch ihren Wettkampf und stieg erst bei 1,70m ein. Es folgten 1,74m im ersten Versuch ohne Fehl und Tadel sowie 1,78m im zweiten Versuch auf Grund einer kleinen Unachtsamkeit im Anlauf, so dass der Lattenabstand auf Grund der fehlenden Dynamik pl√∂tzlich zu weit war. Im zweiten Anlauf waren die 1,78m kein Problem und lediglich 3 Athletinnen waren im Feld verblieben und versuchten sich an den 1,81m.

Sch√§rfste Konkurrentin f√ľr Meike war dieses mal einmal mehr Julia Hartmann aus Bayer Leverkusen, die nach einer Verletzung aber ihrerseits mit Anlaufschwierigkeiten zu k√§mpfen hatte. Da Meike die 1,81m letztlich bereits im zweiten Versuch √ľberquerte und Julia aber erst im dritten Versuch war Meike ihr erster Deutscher Meistertitel bei H√∂hengleichheit nicht mehr zu nehmen, denn die 1,84m waren f√ľr beide Athletinnen an diesem Tag, vermutlich auch auf Grund der empfindlichen K√ľhle und des Windes, eine Kleinigkeit zu hoch.

 

Weniger zufrieden konnte Marius Hanniske mit seiner Hochsprung-Flugshow sein, die am Vortag auf dem undankbaren vierten Platz mit 2,08m bereits fr√ľh gestoppt wurde.

Besser machte es da Nils Hermann, der sich im Dreisprung mit 14,82m in einer Zitterpartie knapp den Bronzerang sicherte.

 

Die Werferehre verteidigte Jessica Kolotzei im Diskuswurf. Zur m√∂glichen Meisterschaft fehlten ihr am Ende, nach dem sie bereits zwischenzeitlich in F√ľhrung gelegen hatte, mit ihren guten 54,58m nur ein Meter. So begn√ľgte sie sich mit Silber.

 

Einen weiteren Titel f√ľr die Laufgarde der Nord gab es dann allerdings im letzten Meisterschaftswettbewerb der 3x1000m Staffel zu feiern. Diese Staffel z√§hlt ja mittlerweile zur Spezialit√§t im Repertoire der Laufgruppe Wolff. Um den Sieg nicht zu gef√§hrden verzichteten Merlin Rose, Falko Zauber und Alexander Hudak sogar auf ihre ebenfalls aussichtsreichen Einzelstarts √ľber 800m bzw. 1500m. Dieser Verzicht wurde mit einem souver√§nen Sieg in einem ganz kontrollierten Rennen von der Spitze weg in 7:19,83min belohnt.

 

Mit den vier (2/1/1) Medaillen des Wochenendes in Hannover erhöhte sich die staatliche Medaillensammlung der LG NORD Berlin bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften bereits auf den neuen Höchststand von 24 DM-Medaillen, davon allein 8 mal Gold. Jetzt folgen als letzte Meisterschaft nur noch die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Vaterstetten in zwei Wochen.

 

 

Disziplin 1. Tag

Name

Leistung

Platz

Hochsprung

Marius Hanniske (85)

2,08m

4.

1500m

Kai-Markus Kirchner (85)

3:52,72min

VL qualifiziert

 

Johannes Riewe (86)

3:55,34min

VL ausgeschieden

Disziplin 2. Tag

 

 

 

Hammer

Sophie Drieux (88)

46,62m

10.

Diskus

Jessica Kolotzei (85)

54,58m

Silber

Hochsprung

Meike Kröger (86)

1,81m

Gold

Stabhoch

Nico Dieckmann (88)

4,90m

9.

 

Stefan Lasota (86)

4,70m

11.

Dreisprung

Nils Hermann (86)

14,82m

Bronze

1500m

Kai-Markus Kirchner (85)

4:04,89min

10.

3x1000m

Merlin Rose (87), Falko Zauber (87), Alexander Hudak (88)

7:19,83min

Gold

 

 

Medaillenspiegel LG NORD bei der DM Junioren 2007

 

 

Gold

Silber

Bronze

4. Platz

5. Platz

6. Platz

7. Platz

8. Platz

Meike Kröger

Hoch

Jessica Kolotzei

Diskus

Nils Hermann

Dreisprung

Marius Hanniske

Hoch

 

 

 

 

 

Rose, Zauber, Hudak 3x1000m

12 Aktive / 4 Medaillen / 5 Endkampfplätze / 34 Länderkampfpunkte

gez. Jan Keil